Newsticker

Douglas ernennt Tina Müller zur CEO – ab 01. November

Douglas ernennt Tina Müller zur CEO: Douglas wird seine Anstrengungen zur strategischen Positionierung und Stärkung der Marke sowie zur Digitalisierung der Vertriebs- und Marketingkanäle weiter forcieren. Ab dem 1. November 2017 wird die ausgewiesene Marken- und Vertriebsexpertin Tina Müller (49) als CEO die Geschäfte von Douglas leiten.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Tina Müller ist bislang beim Automobilhersteller Opel tätig, wo sie in der Geschäftsleitung als Chief Marketing Officer für die Marken- und Digitalisierungsstrategie sowie die Weiterentwicklung des Produktportfolios verantwortlich ist. Unter ihrer Leitung startete das Unternehmen die preisgekrönte Kampagne „Umparken im Kopf“. Die Neupositionierung und die damit einhergehende Portfolio-Offensive verbesserten das Image von Opel spürbar und trugen dazu bei, dass Opel heute wieder bei deutlich mehr Kunden die Fahrzeugmarke der ersten Wahl ist.

Douglas ernennt Tina Müller zur CEO: Bereits zwanzig Jahre im Beautysektor

Vor ihrer Station bei Opel arbeitete Tina Müller zwanzig Jahre im Beautysektor. Sie bekleidete internationale Führungspositionen bei L’Oréal, Wella und Henkel. Dabei
verwirklichte sie zahlreiche ambitionierte Marketing- und Vertriebsprojekte in allen wichtigen Segmenten von der Haarkosmetik bis hin zur Gesichtspflege. In den mehr als 15 Jahren bei Henkel zeichnete Tina Müller unter anderem maßgeblich für die erfolgreiche globale Entwicklung der Marke Schwarzkopf und die erfolgreiche Einführung der Haarkosmetikmarke Syoss verantwortlich.

Kreke:  Douglas in ein neues Kapitel seiner Firmengeschichte führen

„Wir freuen uns sehr, dass wir Tina Müller als neue CEO für Douglas gewinnen konnten. Ihre Erfolgsbilanz ist beeindruckend, gerade auch im Hinblick auf die strategische Weiterentwicklung und Digitalisierung von bekannten Marken. Schon heute genießt die Marke Douglas einen hervorragenden Ruf. Sie hat aber noch großes Potenzial, insbesondere bei jüngeren Generationen. Tina Müller wird dieses Potenzial freisetzen und Douglas in ein neues Kapitel seiner Firmengeschichte führen“, sagt Dr. Henning Kreke, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Douglas.

Müller: Führungsposition als europäischer Omnichannel-Champion im Beautybereich ausbauen

Zu ihrer neuen Aufgabe bei Douglas sagt Tina Müller: „Douglas ist ein Unternehmen mit einer sehr guten Marktposition und einer großen Markenstrahlkraft. Es hat die Chance, seine Führungsposition als europäischer Omnichannel-Champion im Beautybereich in den kommenden Jahren weiter auszubauen. Ich freue mich, gemeinsam mit dem Douglas-Team daran zu arbeiten, dieses Ziel zu erreichen.“

Parize: Internationalisierung von Douglas konsequent vorangetrieben

In ihrer künftigen Funktion folgt Tina Müller auf Isabelle Parize, die sich dazu entschieden hat, das Unternehmen Ende Oktober zu verlassen, um neuen unternehmerischen Chancen nachzugehen. Nach über sechs Jahren bei der Gruppe erfolgt die Trennung im besten gegenseitigen Einvernehmen. Unter Führung von Isabelle Parize wurde die erste Phase der strategischen Neuausrichtung von Douglas nach der Mehrheitsübernahme durch CVC Capital Partners erfolgreich abgeschlossen: Die Unternehmenszentrale wurde in die Modemetropole Düsseldorf verlegt, wo auch das Online- und Offline-Geschäft unter einem Dach gebündelt wurden. Das Online-Geschäft wurde deutlich gestärkt. Die margenstarke Eigenmarke “Douglas Nocibé Collection” wurde erfolgreich ausgebaut und die Internationalisierung von Douglas konsequent vorangetrieben. Allein in diesem Jahr hat Douglas drei große Akquisitionen in Italien und Spanien bekannt gegeben und damit die führende Position des Unternehmens in diesen beiden europäischen Schlüsselmärkten weiter gestärkt.

Kreke:  Unternehmen in einem eindrucksvollen Tempo wesentlich vorangebracht

Dazu sagt Dr. Henning Kreke: „Isabelle Parize hat unser Unternehmen in einem eindrucksvollen Tempo wesentlich vorangebracht. Im Namen von Douglas danken wir ihr dafür sehr herzlich. Während ihrer Amtszeit ist Douglas ein deutlich internationaleres und agileres Unternehmen mit stärkerem Omnichannel-Fokus geworden. So wurde das Fundament gelegt, damit Douglas nun den nächsten Schritt auf dem Weg hin zum führenden Omnichannel-Einzelhändler für Beauty und Kosmetik in Europa gehen kann. Für die persönliche und berufliche Zukunft wünschen wir Isabelle Parize alles Gute.“

[Text/Bild: Douglas]

Werbung

Parfümerie Bookshop
Bücher, Studien, Publikationen...