Newsticker

Douglas übernimmt Limoni und La Gardenia

Douglas übernimmt Limoni und La Gardenia und erreicht führende Position in der italienischen Beauty-Branche: Die Douglas GmbH baut ihre starke internationale Position weiter deutlich aus: Die italienische Tochtergesellschaft Profumerie Douglas S.p.A. übernimmt zwei führende Kosmetik- und Parfümerieketten in Italien, Limoni  und La Gardenia.

Douglas übernimmt Leading Luxury Group S.r.l.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Die italienische Tochtergesellschaft Profumerie Douglas S.p.A. übernimmt zwei führende Kosmetik- und Parfümerieketten in Italien, Limoni S.p.A. („Limoni”) und La Gardenia Beauty S.p.A. („La Gardenia”), die gemeinsam als Leading Luxury Group S.r.l. („LLG“) operieren. Verkäufer ist die Private-Equity-Gesellschaft Orlando Italy Management SA („Orlando Italy”) gemeinsam mit weiteren Investoren.

Douglas übernimmt Limoni und La Gardenia – rund 500 Verkaufsstellen in Italien

Seit dem Jahr 2013 arbeiten Limoni und La Gardenia eng zusammen. Gemeinsam gehören sie zu den führenden Fachhändlern für Beauty- und Parfümerieprodukte in Italien. Mit rund 500 Geschäften in allen Regionen des Landes verfügt LLG über das dichteste Filialnetz in Italien – eine ideale Ergänzung für die bestehenden 126 Douglas Parfümerien vor Ort.

Nach Übernahme von Bodybell weitere Stärkung im Kernmarkt Europa

„Nach der Übernahme von Bodybell in Spanien vor wenigen Wochen stärken wir nun erneut unser Geschäft in einem Kernmarkt Europas. Durch die Integration von LLG in unser gesamteuropäisches Filialnetz wird Douglas zu einem führenden Anbieter in der italienischen Beauty-Branche. Mit dieser Übernahme machen wir einen bedeutenden Schritt nach vorn auf unserem Weg, in jedem unserer Märkte die Nummer 1 oder eine starke Nummer 2 zu werden”, sagt Isabelle Parize, CEO von Douglas.

Douglas: 2000 Parfümerien und 19 Länder

Nach Abschluss der Transaktion wird Douglas europaweit – von Portugal bis Lettland – über 2.000 Parfümerien sowie Online-Shops in 19 europäischen Ländern betreiben. Aus seinen vielfältigen, internationalen Aktivitäten verfügt das Unternehmen über  tiefgreifende Erfahrung, wie sich exklusive Einkaufserlebnisse für Kunden und eine erstklassige Beratung rund um Beauty- und Kosmetikprodukte gestalten lassen.

Douglas: Bewährte Konzepte aus anderen Ländern auf Italien übertragen

Douglas wird sich deshalb darauf konzentrieren, bewährte Konzepte aus anderen europäischen Ländern auf den italienischen
Markt zu übertragen, sodass auch Kunden in Italien davon profitieren können. „Douglas und LLG passen hervorragend zusammen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Unternehmen setzen sich voll dafür ein, die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen.
Douglas wird unter anderem seine erfolgreichen Eigenmarken-Produkte aus der ‚Douglas Collection‘ mitbringen – außerdem umfangreiche E-Commerce-Erfahrung. So können wir gemeinsam online und offline ein noch attraktiveres Produktsortiment bieten, innovative Omni-Channel-Lösungen einführen und damit das Wachstum des Online Shops beschleunigen, den LLG erst kürzlich gestartet hat“, erklärt Isabelle Parize.

Reichweite von Douglas im italienischen Markt ausdehnen

Dr. Henning Kreke, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Douglas, sagt: „Die Übernahme von LLG ist ein wichtiger Schritt bei unseren Bestrebungen, die Reichweite von Douglas europaweit und speziell im italienischen Markt auszudehnen. Wir freuen uns sehr, dass wir zwei der führenden Beauty-Spezialisten Italiens unter dem Dach von Douglas vereinen können. Wir waren schon immer bestrebt, unsere Position als Vorreiter der Branche zu behaupten und weiter auszubauen. Dies haben wir in den vergangenen Monaten auf
eindrucksvolle Weise getan.”

Fabio Pampani: Idealen Partner für LLG gefunden

Fabio Pampani, CEO von LLG, sagt: „Mit Douglas haben wir den idealen Partner für LLG gefunden. Indem wir Teil dieses in Europa branchenführenden Unternehmens werden, erhalten wir Zugang zu den finanziellen und operationellen Ressourcen, die wir für die
Weiterentwicklung unseres Geschäfts benötigen – auch im Hinblick auf veränderte Kundenbedürfnisse.”

Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt

Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen Bedingungen, einschließlich der kartellrechtlichen Freigabe. Zudem erwägt das Unternehmen eine zusätzliche Kreditfinanzierung, um einen Teil der Transaktion zu finanzieren. Zu den weiteren finanziellen Details haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

[Text: Douglas; Logos: Archiv]

 


Douglas kauft Bodybell – Übernahme spanischer Parfümeriekette

 

 

Douglas plant Zukäufe in Europa

Werbung

Parfümerie Bookshop
Bücher, Studien, Publikationen...

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Douglas 1. Halbjahr 2016/2017: E-Commerce und Akquisitionen
  2. Douglas schließt Übernahme von Limoni und La Gardenia ab

Kommentare sind deaktiviert.