Newsticker

Parfümerie Akzente erneut als Innovationsführer ausgezeichnet

Parfümerie Akzente erneut als Innovationsführer ausgezeichnet: Familienunternehmen überzeugt mit Innovationsmanagement, Ehrung durch Ranga Yogeshwar. Das Pfedelbacher Familienunternehmen Parfümerie Akzente wurde am vergangenen Freitag (23.06.) als eines der innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands mit dem Top 100-Siegel ausgezeichnet.

4. Deutsches Mittelstands Summit: Parfümerie Akzente erneut als Innovationsführer ausgezeichnet

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Bereits zum 24. Mal wurde der Preis vergeben, er zeichnet das Innovationsmanagement und damit verbundene Erfolge eines Unternehmens aus. Überreicht wurde der Preis im Rahmen des 4. Deutschen Mittelstands Summits in Essen von dem Mentor des TOP 100-Wettbewerbs, Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar.

Parfümerie Akzente überzeugte besonders mit Kundenorientierung

Die Parfümerie Akzente, zu der neben den 27 stationären Geschäften auch Deutschlands zweitgrößte Onlineparfümerie parfumdreams.de gehört, überzeugte besonders mit seiner Kundenorientierung.

Parfümerie Akzente erneut als Innovationsführer ausgezeichnet Optimaler Kundenservice steht im Fokus aller Geschäftsaktivitäten des Unternehmens. „Bei uns gibt es keine Diskussion mit dem Kunden, wir finden direkt eine Lösung“, erklärt Kai Renchen, Gründer und Geschäftsführer von parfumdreams.de. Seit über 20 Jahren ist das Familienunternehmen damit auf Erfolgskurs.

27 stationäre Geschäfte und parfumdreams.de

Die erste Akzente-Filiale wurde 1995 in Öhringen eröffnet, mittlerweile sind es 27 stationäre Geschäfte, einschließlich der nördlichsten Parfümerie Deutschlands auf Sylt. Innovationsgedanken waren schon immer Richtungsweisend für Familie Renchen: 2004 wurde die Onlinetochter parfumdreams.de gegründet, zu einer Zeit, als sich niemand vorstellen konnte, dass Kunden Düfte online kaufen – vor dem Bildschirm kann man ja nichts riechen. Heute bringt der digitale Geschäftszweig gut die Hälfte des Umsatzes ein.

Englischsprachige und seit diesem Jahr eine dänische und eine schwedische Seite

Es gibt viele weitere Beispiele dafür, dass das konsequente Optimieren aller Leistungen in der DNA des Unternehmens steckt. So hat parfumdreams.de als einziger Shop der Branche bereits seit 2015 eine englischsprachige und seit diesem Jahr eine dänische und eine schwedische Seite. Der Webshop war außerdem der erste in der Kosmetik-Branche, dessen Website sich automatisch allen mobilen Endgeräten anpasst.

Eigene App und Beratung per WhatsApp

2012 setzten die Schwaben mit der Entwicklung einer App für Android- und iOS-Geräte sowie einer speziellen Version für das i-Pad eine weitere Innovation um. Auch dabei bewies Renchen den richtigen Riecher, mittlerweile bestellen 60 Prozent der Kunden via Smartphone oder Tablet. Auch die Kundenkommunikation passt der Mittelständler aktuellen Kanälen an, 2015 führte er die Beratung per WhatsApp ein. Seit Sommer 2016 bietet er ein in der Beauty-Branche einzigartiges 180-tägiges Rückgaberecht und aktuell 14 unterschiedliche Bezahlvarianten.

Gelebte Innovation vom Prozess bis zur Immobilie

Auch intern wird Innovation gelebt: Die Kühlung in dem hochmodernen Zentrallager nutzt kaltes Wasser, das durch die Decken geleitet wird, über eine Photovoltaikanlage auf dem Dach wird der Strom für den Standort erzeugt, und alle Prozesse laufen komplett ohne Papier. Mit dem GoGreen-Zertifikat der DHL wird zudem sichergestellt, dass der Versand der Pakete CO²-neutral ist. Die komplette Intralogistik wurde selbst entwickelt und individuell auf das Unternehmen zugeschnitten – von optimal berechneten Laufwegen über Geräte zum Wiegen und Fotografieren der Pakete vor dem Versand bis zur vollautomatischen Absortierung von dekorativen Kleinartikeln. „Die Türen für innovative Ideen sind bei uns grundsätzlich geöffnet“, erklärt Renchen. „Wir freuen uns, wenn unsere Mitarbeiter mit Vorschlägen zu uns kommen und versuchen jede gute Idee umzusetzen.“ Zwei Projektmanager kümmern sich um die Koordination, Bewertung und Umsetzung der Innovationen.

TOP 100: Zum Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit 18 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Als Medienpartner begleitet das manager magazin den Unternehmensvergleich.

[Text/Bild: Parfümerie Akzente]

Werbung

Parfümerie Bookshop
Bücher, Studien, Publikationen...