Newsticker

Lars Börgel wechselt zur Logocos AG

Beauty-Experte Lars Börgel wechselt zur Logocos AG. Manager scheidet auch als Gesellschafter und CEO bei alessandro International aus. Der Düsseldorfer Manager und Unternehmer Lars Börgel (46) wechselt als Generalbevollmächtigter zum Naturkosmetik-Spezialisten Logocos (Salzhemmendorf).

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Börgel hatte alessandro International nach fünf Jahren im Nagelkosmetik-Unternehmen zum Jahresende 2015 verlassen und ist dort als Gesellschafter sowie als CEO ausgeschieden.

Verkauf an Zwilling Beauty Group GmbH

Börgel, der seine unternehmerischen Aktivitäten in seiner Gesellschaft 3B Holding GmbH gebündelt hat, verkaufte jetzt seine noch verbleibenden Anteile an der alessandro International GmbH an die Zwilling Beauty Group GmbH, die bereits mehrheitlich an alessandro beteiligt ist.

Lars Börgel wechselt zur Logocos AG – seit 2010 im Unternehmen

Im Jahr 2010 war Börgel bei alessandro als Sanierer angetreten, nachdem die Firma als Folge eines drastischen Umsatzeinbruchs und einer missglückten Unternehmenspolitik 170 Mitarbeiter entlassen hatte. Die Marke befand sich finanziell, im Bereich Vertrieb und in der Sortimentsstruktur in einer prekären Situation. Unter Börgel gelang die Sanierung, indem er die Firma restrukturierte und auch die Insolvenz des größten Distributionspartners Beauty Brands International GmbH (BBI) überwand. Gemeinsam mit der Unternehmensgründerin Silvia Troska brachte Börgel 2012 die Mehrheitsanteile an alessandro International in die neu gegründete Zwilling Beauty Group ein.

Doppelfunktion bei alessandro International und Zwilling Beauty Group

Dort trat er zusätzlich zu seinen Aufgaben als CEO von alessandro International in die Geschäftsführung der neu gegründeten Gruppe ein, in der Zwilling seine Beauty-Aktivitäten bündelt. In der Zwilling Beauty Group verantwortete er vor allem die Geschicke aller Portfoliomarken (Zwilling Beauty, Tweezerman und QVS Brands) für Europa und den Bereich Kosmetik global. Seit 2011 meldete sich alessandro International dann im Markt für professionelle Hand-, Nagel- und Fußkosmetik zurück. Eingeführt wurden Produkte wie der Nagellack Striplac, der unter UV-Licht härtet und rückstandsfrei vom Nagel abgezogen wird, sowie kreative Neueinführungen in den Sektoren Nagel- Modellage, -Pflege und -Coloration. Eine Komplettüberarbeitung der Sortimente und des Marketing- und Vertriebsansatzes sowie ein über alle wesentlichen Technologien der Nagelcoloration abgestimmtes Farbkonzept (Colour Code) führten zu einem erheblichen Umsatz. Das Unternehmen verdoppelte die Zahl der Mitarbeiter, verlegte den Unternehmenssitz von Langenfeld nach Düsseldorf und gewann große internationale Parfümerieketten wie Douglas und Sephora wieder bzw. neu als Handelspartner. 2014 gelang es alessandro International sogar, als Exklusiv-Partner von Sephora in China in allen 172 chinesischen Sephora-Filialen Fuß zu fassen. Zugleich eroberte alessandro International in Deutschland die Marktführerschaft im Bereich der professionellen Nagelstudios zurück. Heute gilt alessandro International in Europa als führender im Bereich lichthärtender Kunststoffe für die Nagelkosmetik mit eigener Produktion und Entwicklung in Österreich.

[Text: 3B Holding GmbH/Bild: Logocos]

Werbung

Parfümerie Bookshop
Bücher, Studien, Publikationen...

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Börgel tritt bei Dreiturm Unternehmens-Nachfolge an
  2. Lars Börgel tritt bei Dreiturm Unternehmensnachfolge an - Kosmetiknachrichten - Ihr Fachmagazin für Kosmetik und Drogerie

Kommentare sind deaktiviert.