Studententeam der ESB Business School gewinnt L’Oréal Marketing-Wettbewerb

Brandstorm 2013 Gewinnerteam Nationalfinale_kDüsseldorf, 10. Juni 2013 – Die Entscheidung ist gefallen: Das Studententeam mit dem Namen „KU DÉ TA“ der ESB Business School in Reutlingen hat sich im Finale des L’Oréal Marketing-Wettbewerb „Brandstorm“ gegen fünf weitere Teams durchgesetzt.

Marlis Gottwick, Kristina Liebold und Stefan Schächtele werden Deutschland am 20. Juni in Paris beim internationalen Finale vertreten. „Wir waren von so viel Kreativität und Gespür für den Kosmetikmarkt beeindruckt. Dem Team ist es mit einem vielschichtigen Kommunikationskonzept und innovativen Ansätzen gelungen, die Jury zu überzeugen“, erklärt Jurymitglied Matthias Brüll von der Agentur Group M.

2013 bestand die Aufgabe darin, ein Styling- oder Haarpflegeprodukt für die Marke L’Oréal Paris zu kreieren. Besondere Herausforderung dabei: die Linie sollte für den südostasiatischen Markt entwickelt werden. Damit mussten die Produkte und die begleitende Kommunikationskampagne zum ersten Mal auf einen fremden Markt abgestimmt sein. Unterstützt wurden die Studenten bei dieser Aufgabe von einer externen Werbeagentur. Durch den Wettbewerb entsteht eine Simulation, die hohe Anforderungen an internationale Produktmanager im Hinblick auf die sich rasant entwickelnden Märkte stellt. „Es war eine tolle Erfahrung, die eigenen Ideen professionell umsetzen zu können. Natürlich war es nicht einfach, sich mit einem Markt zu beschäftigen, der einem fremd ist, aber genau diese Herausforderung hat uns noch mehr motiviert“, berichtet Kristina Liebold aus dem Gewinnerteam nach der Siegerehrung.

Seit der Gründung des L’Oréal Marketing-Wettbewerb “Brandstorm” im Jahre 1992 haben über 60.000 Studenten von 280 Universitäten aus 45 Ländern teilgenommen. Für die L’Oréal-Gruppe ist der Wettbewerb eine wichtige Rekruitingmaßnahme. L’Oréal kann die Studenten in einer authentischen Arbeitssituation begleiten und ihre Team-, Präsentations- und Analysefähigkeiten beurteilen. Gleichzeitig bekommen die Studenten die Gelegenheit, das Unternehmen kennenzulernen und ihre internationale Ausrichtung zu präsentieren. „Brandstorm gibt uns die Möglichkeit, neue Talente zu entdecken. Ich bin davon überzeugt, dass es einigen Teilnehmern durch den Wettbewerb gelingen wird, einen Schritt in unser Unternehmen zu machen“, so Nicolas Pauthier, Personaldirektor von L’Oréal Deutschland.

Ihr Talent werden die diesjährigen nationalen Sieger auch beim internationalen Finale in Paris unter Beweis stellen. Dort kämpfen sie mit 35 anderen Länderteams um den Sieg. Neben dem Titel und lehrreihen Erfahrungen können sie einen Reisegutschein im Wert von 10.000 € gewinnen.

[Text/Bild: L’Oréal/parfümerienachrichten]



Weitere Meldungen zu Unternehmen der Parfümerie- und Kosmetikbranche…