Neue Maître des Cosmétiques bei first in beauty

first in beauty neue Maître des Cosmetiques : Vor mehr als zehen Jahren hatte die Qualitätsgemeinschaft mit der Spitzenausbildung Maître des Parfums Standards gesetzt. 2013 folgte mit dem Maître des Cosmetiques das Pendant für Pflegeexperten. Nun konnten acht weitere Kosmetik-Berater aus verschiedenen Top-Parfümerien die anspruchsvolle Ausbildung für Pflegeexperten erfolgreich abschließen.

Menschen im Mittelpunkt – first in beauty

Qualität, Individualität und neutrale und kundenorientierte Beratung auf internationalem Spitzenniveau sind seit jeher die Ziele der Qualitätsgemeinschaft first in beauty. Dabei steht immer der Mensch mit seinen ganz eigenen Bedürfnissen und Wünschen im Mittelpunkt. Der Weg zum Menschen führt, auch in Zeiten des Internets, nur über andere Menschen. Fachwissen und kommunikative Fähigkeiten sind herausragende Kompetenzen.

Pflegeexperten behandeln und unterstützen

Hoch qualifizierte, kompetente und motivierte Pflegeexperten nehmen dabei eine Schlüsselposition ein. Sowohl in der Beratung als auch auch in der Kabine. Sie kennen die Ansprüche der Haut und unterstützen die Kunden bei der Suche nach der für sie optimalen Pflege. Sie erkennen unterschiedliche Hautzustände und wissen um die Möglichkeiten und Grenzen kosmetischer Produkte. Gleiches gilt für Hintergrundwissen zur Anwendbarkeit und den Möglichkeiten medizinischer Kosmetik. Das gilt selbstverständlich auch für  und die kosmetische Behandelung zur Unterstützung nach entsprechenden Eingriffen.

Hintergrundwissen zu Wirkstoffen und Inhalten

Im Rahmen der Maître des Cosmeptiques Ausbildung erhalten die Teilnehmer zusätzlich Einblick in die Wirkungsweisen kosmetischer Produkte. Auch wissenschaftliche Verfahren  zum Nachweis der Funktion und Wirksamkeit kosmetischer Produkte stehen auf der Tagesordnung.

Maître des Cosmetiques – Intensive Fachausbildung

“Produktwissen alleine reicht heute einfach nicht mehr aus…” betont Elmar Keldenich, Geschäftsführer der Qualitätsgemeinschaft first in beauty. “Es geht letztlich darum, Hintergründe zu kennen. Fragen beantworten zu können, auch solche die über das Übliche  hinaus reichen. Sei es zu Wirkstoffen, ihre Funktion oder medizinisch-kosmetische Verfahren. Alles in Augenhöhe mit anspruchsvollen Gesprächspartnern. Die neuen Maître des Cosmetiques haben hier mustergültigen Einsatz demonstriert.”

[Text/Bild: first in beauty]