BÖRLIND nach Nachhaltigkeitsstandard CSE zertifiziert

 Die Naturkosmetik-Marke aus dem Schwarzwald, BÖRLIND, wurde jüngst nach dem neu geschaffenen Standard Nachhaltigkeitsstandard “Certified Sustainable Economics” CSE, für nachhaltige Unternehmensführung zertifiziert. Dieser wurde von BÖRLIND als Pilotunternehmen bereits vor dem Start des Labels mitgetragen und maßgeblich -geprägt.

„Natur gibt es bei uns nur im Doppelpack mit Nachhaltigkeit“, so Michael Lindner, Inhaber und Geschäftsführer der BÖRLIND GmbH, der damit die nachhaltige Unternehmensführung des traditionsreichen Familienunternehmens mit den Marken ANNEMARIE BÖRLIND, TAUTROPFEN und DADO SENS auf den Punkt bringt.

Bereits 2008 wurde der hausinterne Nachhaltigkeitsstandard von EcoControl zertifiziert. Damit ging BÖRLIND schon früh sehr deutlich über die Mindestanforderungen einer nachhaltigen Unternehmensführung in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales hinaus und konnte sein nachhaltiges Engagement auf den Ebenen Produkt+Qualität, Umwelt+Ressourcen, Mensch+Gesellschaft, Kapital+Arbeit transparent kommunizieren.

In der Konsequenz dieser Erfahrungen entwickelte jetzt die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik zusammen mit dem Zertifizierer EcoControl, dem Naturkosmetikhersteller BÖRLIND und fünf weiteren Pilotunternehmen im Non-Food-Bereich den CSE – Standard Certified Sustainable Economics.

Koordination der Zertifizierung, Ausstellung des Zertifikats und das Audit  erfolgen durch EcoControl. Im Erst-Audit werden die Mindestanforderungen überprüft, sowie jeweils mindestens drei Nachhaltigkeitsziele und der Zeitraum der Umsetzung festgelegt. In den jährlichen Wiederholungsaudits werden die Mindestanforderungen und Umsetzungen der Maßnahmen zum Erreichen der Nachhaltigkeitsziele mit Hilfe von Indikatoren überprüft und somit nachvollziehbar.

Die BÖRLIND GmbH mit Sitz  in Calw ist Marktführer im Segment natürlicher Gesichtspflege und vertreibt ihre Kosmetikprodukte seit mehr als 50 Jahren aus-schließlich über autorisierte Fachgeschäfte wie Parfümerien, Reformhäuser und Naturshops. Das Familienunternehmen unterhält weltweit faire Handelsbeziehungen und unterstützt zahlreiche nachhaltige und soziale Projekte. Alle Schönheits- und Pflegeprodukte bestehen aus natürlichen, qualitativ hochwertigen Rohstoffen.

[Text: Börlind/parfuemerienachrichten/Bild: CSE]