Bundesfachschule: Fünf neue Duftberater

Logo_DuftberaterInsgesamt fünf Teilnehmer konnten den Duftberater – Kurs der Bundesfachschule des Parfümerie-Einzelhandels im November erfolgreich abschließen und sich über ihr Fach-Zertifikat und die Duftberater-Nadel freuen.

Im Rahmen des zweitägigen Kurses in den Räumen der Bundesfachschule in Düsseldorf drehte sich folgerichtig alles um das Thema Parfum. Welche Rohstoffe eignen sich zur Gewinnung von Düften, welche Extraktionsverfahren gibt es? Welche Duftfamilien sind bekannt? Wie kann es gelingen über ein subjektives Thema wie Duft zu sprechen?

Im Praxisteil ging es dann um das Riechen an sich: Wie riecht eigentlich Tonkabohne? Was unterscheidet Mandarine und Orange? Was unterscheidet neben dem Alkoholgehalt eigentlich ein Parfum von einem Eau de Toilette? Wie lässt sich Riechen trainieren? Und wie lassen sich Duftstoffe einsetzten um Eindrücke, Stimmungen und Gedanken zu vermitteln?

“Es ist uns sehr wichtig den Teilnehmern das Handwerkszeug mit auf dem Weg zu geben um Düfte eigenständig erriechen zu können. So können sie auch unbekannte Düfte zuordnen und die Kunden in der Beratungssituation deutlich besser bei der Suche nach ihrem persönlichen Lieblingsduft unterstützen. Das sorgt für eine qualitativ bessere und individuelle Beratung und zufriedene Kunden” erläutert Elmar Keldenich, Geschäftsführer der Bundesfachschule des Parfümerie-Einzelhandels.

Die nächste Duftberater-Schulung findet im Frühjahr 2014 in Düsseldorf statt. Weitere Informationen und Termine erhalten Sie bei der Bundesfachschule des Parfümerie-Einzelhandels oder unter: www.bundesfachschule.de

[Text/Bild: Bundesfachschule des Parfümerie-Einzelhandels]



Weitere Meldungen zu Unternehmen der Parfümerie- und Kosmetikbranche…