La Journée du Parfum 2020 erneut in Düsseldorf

La Journée du Parfum 2020 erneut in Düsseldorf. Im kommenden Jahr macht „La Journée du Parfum“ die Königsallee in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt drei Tage lang zur weltweit einzigartigen Duftmeile. Am 14. Mai 2020 wird in diesem Rahmen der nächste Deutsche Parfumpreis verliehen.

La Journée du Parfum 2020 erneut in Düsseldorf

Nach der gelungen Premiere Anfang Mai steht die Königsallee vom 14. bis 16. Mai 2020 erneut drei Tage lang unter der Überschrift „La Journée du Parfum“ ganz im Zeichen der Wohlgerüche. Die Prachtstraße der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt avanciert damit auch im kommenden Jahr zur weltweit einzigartigen Duftmeile. Wie bereits in diesem Jahr begleitet das Festival der Düfte den von der Fragrance Foundation Deutschland verliehenen Deutschen Parfumpreis DUFTSTARS. Die Preisverleihung in Düsseldorf findet am 14. Mai 2020 statt. Die hochkarätige Gala gilt als wichtigste Ehrung der Kosmetikbranche zu der zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur erwartet werden.

Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS in Düsseldorf war ein Erfolg

„Die diesjährige Premiere der ‚Journée du Parfum‘ auf der Kö hat hervorragend funktioniert und auch die Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS in der NRW-Landeshauptstadt war ein voller Erfolg“, so Thomas Rieder, Präsident der Fragrance Foundation Deutschland. „Die offiziellen Vertreter der Stadt, die örtliche Wirtschaft aber vor allem auch die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer haben uns und unsere Botschaft auf sehr angenehme Weise aufgenommen.“
„Düsseldorf gehört zweifellos zu Deutschlands wichtigsten Lifestyle-Metropolen“, so Martin Ruppmann, Geschäftsführer der Fragrance Foundation Deutschland. „Man spürt, dass das Thema den Menschen hier etwas bedeutet. Wir haben uns am Rhein definitiv sehr wohl gefühlt und kommen 2020 sehr gerne wieder her.“

Ersten Ausgabe von „La Journée du Parfum“ präsentierte die Kö als attraktive Open-Air-Bühne

Bei der ersten Ausgabe von „La Journée du Parfum“ präsentierte sich die Kö in der Düsseldorfer Innenstadt als attraktive Open-Air-Bühne der deutschen Duftbranche. Zwischen Bergischem Löwen und Corneliusplatz, Schadow-Arkaden und Kö-Bogen nutzten Flaneure, Passanten und Kunden die Gelegenheit, in die exklusive Welt der Parfums einzutauchen. Zahlreiche Marken, Parfümeure und Handelspartner hatten auf Initiative der Fragrance Foundation Deutschland teilgenommen.

Von Wolfgang Georgsdorf konzipierte Geruchsorgel “Smeller” gehörte 2019 zum Programm

Wolfgang Georgsdorf in Interview vor dem Smeller, La Journée du Parfum 2019 [Bild: parfuemerienachrichten]

Zum Programm gehörten u.a. der „Smeller“, eine riesige, von dem österreichischen Multimediakünstler Wolfgang Georgsdorf konzipierte Geruchsorgel, die vorgemischte Düfte und Geruchsfolgen wie Töne im Raum verteilte und dabei immer wieder neue betörende Bilder entstehen ließ. Bei Workshops konnte man im Steigenberger Parkhotel u.a. an Lesungen und Duftschulungen der Riechstoffhersteller teilnehmen oder sogar sein eigenes Parfum kreieren. Darüber hinaus gab es diverse Vorträge über die Rohstoffe und die Entstehung von Parfums. Hinzu kamen die Auftritte preisgekrönter Parfümeure, ein öffentliches Duftlabor, ein Barber-Truck sowie zahlreiche besondere Aktivitäten des Handels u.v.m. Optisch zusammengehalten wurde „La Journée du Parfum“ nicht zuletzt durch einen 1,5 Kilometer langen lilafarbenen Teppich von JAB ANSTOETZ.

[Text/Bild: Fragrance Foundation Deutschland/parfuemerienachrichten]