MOSCHINO “TOY” – Kuschelduft ab Ende November

Moschino TOY with box_580MOSCHINO “TOY” – neuer Kuschelduft ab Ende November: Der Name “TOY” entspricht dabei im Wortsinne der Realität. Der Duft präsentiert sich als echter kuscheliger Teddy-Bär. Dreht man ihm, sorry, den Kopf ab, so kommt ein Zerstäuber zum Vorschein.

Auch die Verpackung passt zum Produkt: Eine durchsichtige Spielzeugverpackung aus Plastik die durch die Beschriftung “Touch me” und “Try me” den Spielzeug-Eindruck noch verstärkt.

MOSCHINO “TOY” – Spielzeuglook als Strategie

Das alles klingt zwar verrückt, ist aber Absicht: “I wanted to push the fragrance beyond the realm of what a perfume looks like it, or how it’s packaged,” sagte Jeremy Scott über seinen ersten Duft für Moschino. “And I think we’ve achieved that!”

MOSCHINO “TOY” – Verspielter Duft – passend zur Verpackung

Das Parfum selbst präsentiert sich eben verspielt. Mandarine, Kardamom und Bergamotte in der Kopf- Lavendel violette Blüten und Weißdorn in der Herznote auf einer Basisnote aus Sandelholz, Vanille, Moos und Akazie treffen auf holzige Noten die an die Heimat des Bärs, den Wald erinnern sollen.

Moschino will mit dem Produkt vor allem eines: Spaß machen und mit Humor, Witz und lustiger Verpackung die Marke Moschino wieder zu neuen kreativen Höhen führen.

Harrods, Müller, Fachhandel…

Interessant auch die Vertriebsstrategie: Vom 09. bis 23. November startet “TOY” bei Harrods in London. In Deutschland und Österreich ist der Duft dann ab Ende November 2014 bis Ende des Jahres exklusiv bei Müller erhältlich später auch im restlichen Fachhandel.

[Bild: Moschino, Text: parfuemerienachrichten]