Douglas: Michael Keppel wird CRO – Tina Müller ab 1. Juli zurück

Douglas: Michael Keppel wird CRO – Tina Müller ab 1. Juli zurück. Douglas treibt die Umsetzung seiner #FORWARDBEAUTY Strategie mit einem beschleunigten Ausbau des E-Commerce-Geschäfts und der Neuaufstellung seines Filialnetzes weiter voran. In diesem Zusammenhang hat der Aufsichtsrat von Douglas Michael Keppel mit Wirkung zum 1. Juli 2020 als Chief Restructuring Officer (CRO) berufen, um die Geschäftsführung unter Leitung von Tina Müller zu verstärken.

Tina Müller ab 1. Juli zurück

Tina Müller nimmt nach krankheitsbedingter Abwesenheit zum 1. Juli 2020 ihre Funktion als Group CEO wieder auf.

Filialnetz von Douglas vor dem Hintergrund eines veränderten Marktumfelds zukunftsfähig aufstellen

In der neu geschaffenen Position wird Michael Keppel ein Konzept entwickeln, um das Filialnetz von Douglas im Rahmen der #FORWARDBEAUTY Strategie und vor dem Hintergrund eines veränderten Marktumfelds durch die Coronavirus-Pandemie zukunftsfähig aufzustellen. Parallel dazu arbeitet Douglas daran, das Wachstum im E-Commerce durch die Plattformstrategie weiter zu beschleunigen und die Marke von einer Milliarde Euro Umsatz im E-Commerce zügig zu erreichen.

Douglas: Michael Keppel wird CRO – Konzept zur Entwicklung des Douglas Filialnetzes

Dr. Henning Kreke, Aufsichtsratsvorsitzender von Douglas, sagte dazu: „Die Coronavirus-Pandemie hat das Konsumverhalten grundlegend verändert. Ein Teil dieser Veränderung wird dauerhaft sein, was zu nachhaltigen Frequenz- und Umsatzverlusten im stationären Handel führt. Als Verantwortungsvoller Händler haben wir unser Filialnetz schon immer aktiv gesteuert. Das werden wir auch jetzt wieder tun.“

Müller: Coronavirus-Pandemie wirkt wie ein Katalysator

Group CEO Tina Müller ergänzte: „Die Coronavirus-Pandemie wirkt wie ein Katalysator und weiterer Beschleuniger für den Online-Handel. Nichtsdestotrotz wird die Filiale auch zukünftig eine wesentliche Säule unserer Omnichannel-Strategie sein, aber unser Filialnetz muss sich wandeln, um in der neuen Realität zukunftsfähig zu sein. Mit Michael Keppel haben wir einen sehr erfahrenen Restrukturierungsexperten gewonnen, der zudem erhebliche Kompetenz im Einzelhandel mitbringt und als Teamplayer in anderen Konstellationen sehr erfolgreich tätig war. Ich freue mich darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten.“

Michael Keppel: 25 Jahre Erfahrung mit Restrukturierungen

Michael Keppel kommt aus einem Familienunternehmen im Groß- und Einzelhandel und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung mit Restrukturierungen, insbesondere im Handel. Seit der Gründung von Keppel Managementpartners im Jahr 2011 ist er als unabhängiger Unternehmensberater tätig. In dieser Funktion sowie als Partner bei
seinen früheren Arbeitgebern Alvarez & Marsal und Alix Partners unterstützte er immer wieder Unternehmen interimistisch als CRO.

Zukunftskonzept für das Filialnetz voraussichtlich im Spätsommer

Parallel zur weiteren Beschleunigung des E-Commerce-Wachstums wird Douglas auch das Zukunftskonzept für die europäischen Filialen in den kommenden Monaten erarbeiten. Das neue Konzept für das Filialnetz soll voraussichtlich im Spätsommer vorgestellt werden. Bislang sind noch keine Entscheidungen bezüglich der konkreten Maßnahmen getroffen worden.

[Text: parfuemerienachrichten/Bild: Douglas]