Parfümerietagung 2020 reflektiert aktuelle Branchensituation

Die Parfümerietagung 2020 reflektiert die aktuelle Branchensituation. Sie steht daher unter dem Motto: Digitale Komplexität? Fokus auf Kompetenz! Neben Vorträgen stehen, am 22. und 23. März in Düsseldorf, auch die 3. Deutsche Nischenmesse mit über 60 Ausstellermarken und Workshops, unter anderem mit einem bekannten Top-Parfumeur, der Tagesordnung.

Parfümerietagung 2020 – im Zeichen aktueller Branchenprobleme

“Erodierende Margen, Überdistribution, sinkende Kundenfrequenz, veränderte Lebens- und Einkaufsgewohnheiten, die Digitalisierung machen uns auf den ersten Blick das Leben schwer. Rabattorgien im Handel, Depotkündigungen und gleichzeitig steigende Mengenforderungen der Lieferanten sind dabei nur eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite stehen neue Chancen und Möglichkeiten – für alle Händler und Marken.” fasst der Verband die aktuelle Situation zusammen.

Analoge Kunden – Digitales Leben: Komplizierte Verhältnisse!?

Kunden kaufen heute in allen Kanälen. Doch nicht zu jedem Anlass. Nach wie vor hat jeder Vertriebskanal seine Stärken und Schwächen. Was sind die Faktoren, die den hybriden Kunden im Geschäft oder im Internet kaufen lassen? Aus welchen Gründen wird der eine oder der andere Kanal bevorzugt? Welchen Kenntnisstand hat die KonsumForschung dazu und welche konkreten Schlüsse können Handel und Lieferanten aus diesen Erfahrungen ziehen? Eine aktuelle Studie untersucht die Einstellungen der Bundesbürger zur Digitalisierung sowie Kaufbereitschaft und Nutzung digitaler Geräte, Services und Kommunikationsformen. Thomas Donath stellt sie vor.

Leben im digitalen Dorf – Das Konzept macht den Standort

Der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens sind die Menschen in den Geschäften und hinter den Marken. Menschen, wie der fränkische Metzgermeister Claus Böbel. Die nicht nur versuchen unter den neuen Bedingungen zu leben, sondern Sie aktiv für den Erfolg des eigenen Geschäfts zu nutzen. Letztlich, ist Böbel überzeugt, machen wir als Händler noch immer das Gleiche wie früher, nur auch in elektronischen Kanälen.

Stellte bei der Parfümerietagung 2019 Ihre Vision für die Weiterentwicklung des Unternehmens vor – Douglas Deutschland Chefin Nicole Nitschke
[Bild: FWHK/Bundesverband Parfümerien]

Offline – Online – MultiChannel: Digital ist nie egal!

Wie Sie den technischen Fortschritt zum eigenen Vorteil nutzen Machen wir uns nichts vor: Nicht jeder Händler braucht einen Webshop. Selbst für die Großen der Branche wird es eng. Digitale Märkte und ihre starke Fixierung auf das Thema Preis führen zur Bildung von Oligopolen. Gleichzeitig bieten sie neue Chancen, auch für stationäre Händler. Welche das sind und wie man sie ganz konkret nutzt, erklärt ExHandelsmanager und Geschäftsführer des Kompetenzzentum Handel, Frank Rehme.

INTERNET?! – IHRE CHANCE – Schlüsselfaktor Mensch

Je technischer und unpersönlicher der Verkauf von Produkten wird, umso mehr sind Ihre emotionalen Fähigkeiten gefragt. Denn wenn Ihre Leistung stimmt, Sie mit Charme und Begeisterung Ihre Kunden für Ihr Produkt und sich selbst begeistern, werden sie im digitalen Zeitalter immer wichtiger. Wie das unter den aktuellen Bedingungen in der Praxis funktioniert, zeigt die Expertin für emotionales Verkaufen, Trudelies Grigoletto.

3. DEUTSCHE NISCHENMESSE – Produkte und Marken für eine erfolgreiche Abgrenzung vom Wettbewerb

Last, but not least: Welche Produkte und Marken schaffen es heute noch Kunden anzusprechen, zu faszinieren und ermöglichen eine erfolgreiche Abgrenzung vom Wettbewerb. Eine handverlesene Auswahl besonders interessanter und innovativer Anbieter werden bei der 3. DEUTSCHEN NISCHENMESSE im Rahmen der Tagung Neuheiten und Produktinnovationen vorstellen.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter: www.parfuemerietagung.de

[Text/Bild: Bundesverband Parfümerien]