WIR-FÜR-SIE Jubiläums-Unternehmerkongress 2019 – Teil I

WIR-FÜR-SIE Jubiläums-Unternehmerkongress 2019. „30 Jahre WIR-FÜR-SIE – Die positive Kraft der Veränderung“ – unter diesem Motto trafen sich die Gesellschafter und die wichtigen Partnerlieferanten der WIR-FÜR-SIE vom 30. Juni bis 01. Juli zum Jubiläums-Unternehmerkongress in Fulda.

Die Teilnehmer erwartete ein vielseitiger Infomix und kreative Impulse für den Umgang mit Kunden und Medien im digitalen Zeitalter. Der erste Tag der Veranstaltung stand ganz im Zeichen wirtschaftlicher Fragestellungen, der Beiratswahlen, der aktuellen Marktentwicklung und nicht zuletzt des Jubiläums Gala-Abends„Night of the Stars“.

WIR-FÜR-SIE Jubiläums-Unternehmerkongress 2019 – Stetige Veränderung und Weiterentwicklung

Manfred Dietzler, Geschäftsführer der WIR-FÜR-SIE, ließ in einem kurzen Rückblick auf 30 Jahre WIR-FÜR-SIE Geschichte die wichtigsten Veränderungen Revue passieren. Im Fokus der Kooperation stehen jedoch die aktuellen und zukünftigen Auswirkungen der Digitalisierung, die einen tiefgreifenden Wandel der Handelslandschaft mit sich bringen. Besonders die Kundenerwartungen und die Kundenkommunikation verändern sich grundlegend. Die Grenze zwischen stationärem und Online-Handel verschwimmt, denn den Kunden ist es egal, auf welchem Weg sie kaufen, entscheidend für sie sind der Service, das Angebot und der Komfort beim Einkauf, kurz: ein positives Einkaufserlebnis. In einer aktuellen Umfrage von statista.de gaben über 60 % der Befragten an, dass sie den Einkauf im Geschäft oft als ermüdend empfinden. Dagegen lobten über 86 % die tollen Preise im Internet und 75 % gaben an, beim Onlineshopping Spaß zu haben. Gleichzeitig lobten aber auch viele den Service und die persönliche Beratung vor Ort. Für den Handel heißt das, dass er das Beste aus beiden Welten verbinden muss, den Service und die Beratung im Ladengeschäft mit dem Komfort des Onlinekaufs. Die beiden größten Herausforderungen lassen sich daher laut Manfred Dietzler in zwei Fragen formulieren:

  1. Wie können wir uns vom Wettbewerb abheben bzw. warum soll der Kunde ausgerechnet zu uns kommen?
  2. Wie können wir die digitalen Medien am sinnvollsten nutzen?

Mut haben sich auf neue Medien einzulassen, ausprobieren und lernen – Tipps aus der Praxis

Ein erfolgreiches Praxis-Beispiel dazu lieferte Katja Kienhöfer, Inhaberin von Parfümerie & Kosmetikstudio 54 in Göppingen beim WIR-FÜR-SIE Jubiläums-Unternehmerkongress 2019: Sie zeigte anhand ihres von Buchungen überquellenden Behandlungs-Terminkalenders die überwältigende Resonanz einer Aktion, die sie zunächst als kleines PR-Thema mit einer regionalen Instagram-Influencerin gestartet hatte. Deren authentische Erfahrungsberichte und das Ausspielen besonderer Behandlungsmethoden über den digitalen Kanal haben Katja Kienhöfers Kosmetik-Institut bei der affinen jungen Zielgruppe im Umkreis schnell bekannt gemacht – und ihr traumhafte Umsatzsteigerungen beschert. Mittlerweile hat sie ihre Kampagnen ausgebaut und ist mit weiteren regionalen Influencern in Kontakt gekommen. Ihre Botschaft an die Kollegen war vor allem die, etwas Mut zu haben und sich auf die neuen Medien einzulassen, auszuprobieren und zu lernen – der Erfolg gibt ihr nicht nur Recht, sondern auch viel Motivation.

WIR-FÜR-SIE liegt mit 3,7 % Plus über dem Markt

Anhand aktueller Branchenzahlen zeigte Manfred Dietzler, wie sich die Veränderungen und neuen Entwicklungen im Umsatz der Branche und auch der Gruppe manifestieren:
Der Parfümeriemarkt verzeichnete in den ersten fünf Monaten 2019 insgesamt ein recht ansehnliches Plus von 3,6 % im Vergleich zum Vorjahr. Die WIR-FÜR-SIE liegt hier mit 3,7 % über dem Markt. Betrachtet man die Zahlen allerdings getrennt nach stationär und online, wird der gravierende Unterschied offenbar, denn im stationären Handel stieg der Umsatz nur um 1,1 %, während der Onlinebereich eine extrem positive zweistellige Entwicklung zum Vorjahr verbuchen kann.
Daraus resultiert auch der massive Marktanteils-Gewinn des E-Commerce-Handels von 13,5 % auf jetzt bereits 15,6 % – und das gesehen auf den gesamten Parfümerieumsatz in Deutschland nur in den ersten fünf Monaten. Die Zahlen belegen, mit welcher Dynamik der Onlinehandel derzeit Marktanteile gewinnt.

Online-Shops – WIR-FÜR-SIE Gesellschafter haben sich gut im Markt behauptet

Auch die WIR-FÜR-SIE Gesellschafter haben sich mit ihren Online-Shops gut in diesem Markt behauptet: Sie weisen durchschnittlich in den ersten fünf Monaten ebenfalls eine zweistellige Umsatzsteigerung aus. Dass die WIR-FÜR-SIE schon vor Jahren mit einem eigenen Internetshop-Konzept begonnen hat, ist sicherlich ein großer Vorteil, den einige Gesellschafter bereits erfolgreich für sich nutzen.
Trotz der steigenden Beliebtheit des Onlinehandels, wird das stationäre Geschäft immer die Basis des unternehmerischen Handels bleiben, um den Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis zu bieten. Dennoch ist es wichtig, wie das Beispiel von Katja Kienhöfer zeigt, neue Wege der Kundenkommunikation zu nutzen. Die massiv wachsende Bedeutung der digitalen Kommunikation und des digitalen Handels darf man nicht aus dem Blick verlieren.

Verbundgruppe sehr sicher aufgestellt

Wirtschaftsprüfer Matthias Müller überbrachte den Gesellschaftern mit den Zahlen des abgelaufenen, erneut sehr erfolgreichen WIR-FÜR-SIE Geschäftsjahrs 2018 auch die Nachricht, dass – wie in den vergangenen Jahren – wieder eine hohe, attraktive Rückvergütung ausgeschüttet werden konnte. Er betonte in diesem Zusammenhang, dass die Verbundgruppe über eine überproportional hohe Eigenkapitalquote verfügt und damit am Markt sehr sicher aufgestellt ist.

Blick auf die Vergangenheit und in die Zukunft

Wolfgang Graeb, Gründer und Verwaltungsrats-Bevollmächtigter der WIR-FÜR-SIE, blickte ich seinem Lagebericht auf die Entstehung der WIR-FÜR-SIE vor 30 Jahren und ihre Meilensteine zurück: von der Gründung der Kooperation, der Einführung der Zentralregulierung und dem Warenwirtschaftssystem bis hin zum aktuellen Thema E-Commerce. Letzteres spielt eine zunehmend wichtigere Rolle, da es kaum noch möglich ist, Umsatzsteigerungen rein stationär zu erreichen. Auch der WIR-FÜR-SIE Verwaltungsrat beschäftigt sich intensiv mit der Frage, welche Erkenntnisse und Maßnahmen notwendig sind, um die Marktanteile für den stationären, aber auch den Online-Bereich zu sichern. Um fundierte Prognosen zu erstellen und Maßnahmen abzuleiten, wurde vom WIR-FÜR-SIE Verwaltungsrat der Handelsexperte und Marktkenner Dr. Kai Hudetz vom Institut für Handelsforschung in Köln beauftragt, die Handelsentwicklungen und Erkenntnisse zu analysieren und Empfehlungen zu geben.

Konsumentenverhalten hat sich radikal verändert

Die Ausführungen von Dr. Hudetz beim WIR-FÜR-SIE Jubiläums-Unternehmerkongress 2019 zeigten einmal mehr, wie wahr die alte Weisheit „Handel ist Wandel“ im Internetzeitalter ist. Das Konsumentenverhalten hat sich mit dem Siegeszug des Internets radikal verändert, das Anspruchsniveau der Konsumenten steigt, das Smartphone mit unzähligen Online-Optionen ist immer dabei. Immer schneller und immer bequemer soll es sein, mit immer mehr Erlebnis. Das stellt den Einzelhandel vor große Herausforderungen – online wie offline. Das Zukunfts-Szenario für den Einzelhandel fasste Dr. Hudetz in 5 Thesen zusammen:

  • Die traditionellen Händler werden sich völlig neu erfinden müssen, wenn sie am Markt bestehen wollen. Sie sollten ihre Bemühungen dabei auf den „selektiven Online-Shopper“ richten, der bestimmte Artikel im Web kauft, andere aber lieber im stationären Geschäft. Dieser Kategorie gehört mehr als die Hälfte der Kunden an.
  • Der überwiegende Teil der reinen Online-Händler („Pure Player“) verschwindet vom Markt, da Amazon sie verdrängen wird.
  • Eindimensionales Kanaldenken war gestern, Multi-Touchpoint-Management ist morgen, d.h. Cross-Channel ist die einzige Zukunftsstrategie.
  • Flexible, relevante und unterhaltende Formate entlang der Customer Journey bestimmen den Handel der Zukunft. Der stationäre Handel muss dabei vor Ort einen fühlbaren Mehrwert für die Kunden schaffen.
  • Starke Marken dominieren den Markt, da sie Marktanteile gewinnen. Zudem steigen immer mehr Markenhersteller in den Onlinedirektvertrieb ein.
Die Ausführungen von Dr. Hudetz zeigten einmal mehr, wie wahr die alte Weisheit „Handel ist Wandel“ im Internetzeitalter ist. [Foto: IFH]

Seine Empfehlung an den Fachhandel lautete daher, die ureigenen Stärken zu stärken, dem Kunden verschiedene Touchpoints/Kontaktpunkte anzubieten und ihn entlang seiner Einkaufsreise zu begleiten. Zudem ist es entscheidend, die Mitarbeiter einzubeziehen, da nur kompetenter Service und ein besonderes Einkaufserlebnis den Unterschied für die Kunden erlebbar machen.

Neuwahl des WIR-FÜR-SIE Beirates

WIR-FÜR-SIE Beirätin Theresia Griebel, Inhaberin der Parfümerien Lux und Roth erläuterte die Funktion des Beirats und zeigte auf, welchen Nutzen die WIR-WÜR-SIE Mitgliedern aus der Zusammenarbeit mit der Zentrale ziehen können. Angefangen von der Rechnungsregulierung, über das Warenwirtschaftssystem/Futura, das professionelle Marketing, Aktions- und Vermarktungskonzepte, Messen und Tagungen, das Onlineshop-Konzept bis hin zum Zeiterfassungssystem. Sie lobte in diesem Zusammenhang das stetige Vordenken und Vorausgehen durch die Zentrale. Den Beiratskollegen sprach sie, für die abgelaufene Wahlperiode, ihren besonderen Dank für die allzeit gute Zusammenarbeit und die konstruktiven Diskussionen aus.

Beiratsmitglieder einstimmig im Amt bestätigt

In diesem Jahr stand turnusgemäß die Neuwahl des Beirates an. Der bisherige Beirat bestehend aus Frau Theresia Griebel (Parfümerie Lux, Bad Neustadt an der Saale), Frau Karin Herold-Binz (Parfümerie Hillenbrand-Herold, Heppenheim), Herrn Hans-Oskar Franke (Parfümerie Franke, Wuppertal), Herrn Rüdiger Hachmann (Parfümerie Kohlschein, Warburg), Herrn Stephan Ruthe (Parfümerie Ruthe, Wehr) und Herrn Andreas Scherz (Parfümerie Scherz, Lutherstadt Wittenberg) hatte sich zur Wiederwahl gestellt und wurde von den anwesenden Gesellschaftern in einer offenen Wahl einstimmig gewählt.

Der Neue und alte Beirat der WIR-FÜR-SIE [Bild: WIR-FÜR-SIE]

Die Bedeutungen der sozialen Medien in der heutigen Kundenkommunikation oder „Wo ist meine Zielgruppe?“

In der Kundenkommunikation stellt sich heute vor allem die Frage, „Wie und wo erreiche ich meine Zielgruppe?“ Stefan Guhlke, Geschäftsführer der Lemm Werbeagentur GmbH, beantwortete diese Frage beim WIR-FÜR-SIE Jubiläums-Unternehmerkongress 2019, indem er sein Smartphone hervorholte: Man findet die Kunden zunehmend in der digitalen Welt, v.a. in den sozialen Medien, deren durchschnittliche tägliche Nutzungsdauer weiter ansteigt. Social Media ist als Kommunikationskanal wichtiger denn je, um von den Kunden gefunden zu werden: „Wichtig ist, dass Sie Ihrer Zielgruppe folgen, dass Sie wissen, wo Ihre Zielgruppe ist, damit Ihre Zielgruppe Ihnen folgen kann.“

Neben Print- und Out-of-home-Aktionen gilt es, die eigene Webseite, den eigenen Shop und den eigenen Social-Media-Kanal zu bespielen. Von den rund 250 Social-Media Kanälen sind für die Parfümerie-Zielgruppe v.a. Facebook, Instagram und ggf. Pinterest interessant.
Facebook hat aktuell ca. 23 Millionen Nutzer, die am Tag über 20 Minuten auf der Plattform unterwegs sind und im Schnitt etwa 14 mal am Tag nachsehen, was es dort Neues gibt. Facebook selber speichert circa 10.000 Datensätze von jedem einzelnen Nutzer und kann somit sehr gut auswählen, wer welche Werbung zu sehen bekommt.

Um diese neue Art der Kundenansprache nutzbar zu machen, hat die WIR-FÜR-SIE in Zusammenarbeit mit Stefan Guhlke ein neues Facebook-Werbekonzept entwickelt, das seit Juni mit speziellen Kampagnen aktiv ist und zentral gesteuerte, aber regional ausgespielte Facebook-Werbung im direkten Umkreis der Parfümerien beinhaltet. Es ist ein völlig neuartiges, modernes Tool, das Werbung mobil an die Parfümerie-Zielgruppe ausgespielt, um daraus Frequenz für das stationäre Geschäft zu generieren.

Die Partnerlieferanten der WIR-FÜR-SIE

Der Nachmittag des ersten Kongresstages stand ganz im Zeichen der WIR-FÜR-SIE Partnerlieferanten, mit denen exklusive, zusätzliche Messekonditionen vereinbart waren. Die Führungskräfte aller namhaften Lieferanten, die nahezu 90% des selektiven Marktes repräsentieren, sowie neue Trend- und Nischenmarken waren anwesend, stellten ihre aktuellen Neuheiten und Aktionen vor und standen für Gespräche zur Verfügung.

WIR-FÜR-SIE Jubiläums-Unternehmerkongress 2019 – Abendveranstaltung unter dem Motto „Night of the Stars“

Den Abschluss des ersten Kongresstages bildete der von den Lieferanten gesponserte Gala-Abend unter dem Motto „Night of the Stars“, der viel Raum für Gespräche und ein kurzweiliges Miteinander in gewohnt entspannter und lockerer Atmosphäre bot.
Neben einem außergewöhnlichen Unterhaltungsprogramm und kulinarischen Genüssen der Extraklasse konnten die Teilnehmer im Rahmen der großen Jubiläumsverlosung attraktive Traumreisen nach Las Vegas, London, Hamburg, Wien und Berlin gewinnen.

Der zweite Kongresstag stand dann ganz im Zeichen spannender Vorträge und der Partnerlieferanten…

[Text: parfuemerienachrichten, Fotos: parfuemerienachrichten/IFH/ WIR-FÜR-SIE ]


1 Trackback / Pingback

  1. WIR-FÜR-SIE Jubiläums-Unternehmerkongress 2019 - frische Impulse

Kommentare sind deaktiviert.